Qi Gong

 

Qi Gong
(auch Chi Kung) heisst bei uns die Meditation. Reinigungen, Grundübungen wie

„Ba Duan Jin“ (wörtlich die acht Brokatfäden, auch Seidenweber-Übungen genannt),

weitere Atmungs- und Stand-Übungen sowie mentales Training für Sport oder

Kampfkünste, z.B. das „Panzerhemd“, gelten als Vorbereitung auf  höhere

Meditations-Techniken.

 

Yiquan
(Grosse Wahrheit Faust) von Grossmeister Wang Xiang Zhai gilt als eigenständiger Kung Fu Stil und als höhere Meditations-Schulung; er ergibt aber in Verbindung mit anderen Stilen, wie z.B. Wing Chun Chuan, eine Symbiose. Die philosophischen Werte und der gesundheitliche Nutzen werden dadurch gesteigert.